Technologien ›

Wolfram Algorithmbase

Auf dem Weg zum größten Netz verbundener Algorithmen der Welt

Seit mehr als 25 Jahren ist Wolfram Research weltweit führend in der Entwicklung von Algorithmen – getreu des langfristigen Vorhabens, ein komplettes Netz verbundener Algorithmen, das alle Berechnungsarten umspannt, zu kreieren.

Wenn es einen bekannten Algorithmus gibt, wollen wir ihn optimal implementieren. Wenn es keinen gibt, wollen wir einen erfinden.

Zehntausende Algorithmen sind erst der Anfang. Das sichtbarste Element der Wolfram Algorithmbase sind nicht Algorithmen, sondern Meta-Algorithmen, die in jeder einzelnen Situation automatisch die optimalen Algorithmen auswählen. So wird es den Nutzern ermöglicht, ihre Ziele in der Wolfram Language zu definieren, bevor das System übernimmt und herausfindet, wie es diese Ziele am besten erreicht.

Superfunktionen und Meta-Algorithmen

Die meisten der spezifischen Algorithmen in der Wolfram Algorithmbase werden durch Superfunktionen und Meta-Algorithmen abgerufen, die automatisch den optimalen Algorithmus für eine bestimmte Aufgabe bestimmen.

Einfach lösen!

Eine Wolfram Language-Superfunktion wie Solve ist so entworfen, um ein breites Spektrum von Gleichungen zu lösen – mithilfe von Meta-Algorithmen, die die besten Lösungsverfahren für eine bestimmte Gleichung auswählen.

So viele Möglichkeiten, automatisch ausgewählt

Es ist nicht ungewöhnlich für eine Wolfram Language-Superfunktion, aus Hunderten von zugrundeliegenden Algorithmen auszuwählen und automatisierte Entscheidungen für eine große Zahl von Algorithmusparametern zu treffen.

Zu einfach, um es nicht auszuprobieren

Da sie die Kosten zum Ausprobieren algorithmischer Ideen deutlich reduziert, hat die Wolfram Algorithmbase bereits unzählige Entdeckungen und Erfindungen ermöglicht.

Programmieren Sie Konzepte, nicht Algorithmen

Wenn Sie eine Wolfram Language-Superfunktion wie FindShortestTour anwenden, schreiben Sie Code, der eher Konzepte wiedergibt als eine bestimmte Generation spezifischer Algorithmen.

Komplexe Algorithmen für alle

Wolframs Schwerpunkt auf Meta-Algorithmen öffnet kontinuierlich Türen zu neuen algorithmischen Bereichen, indem auch weniger erfahrene Nutzer ausgefeilte Algorithmen anhand von einfachen und hoch-
automatisierten Funktionen anwenden können.

Der Meta-Algorithmus ist oft die härtere Nuss

Manchmal ist der Meta-Algorithmus zur Auswahl von Algorithmen ausgefeilter und sogar zeitintensiver als die Algorithmen, die er letztendlich auswählt.

Wenn Sie wollen, geht's ganz nach Ihnen

Die Wolfram Language ermöglicht es den Nutzern jederzeit, automatisches Verhalten zu überschreiben und spezifische benannte Algorithmen in der Wolfram Algorithmbase abzurufen.

Die Anatomie eines modernen Algorithmus

Die besten Algorithmen von heute nutzen routinemäßig Bausteine aus den unterschiedlichsten Gebieten – und validieren so die essenzielle Bedeutung breiter Integration in die Wolfram Algorithmbase.

Lassen Sie sich überraschen!

Selbst wenn ein Algorithmus in der Wolfram Algorithmbase eine numerische Antwort ausgibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass er eigentlich symbolische Berechnung anwendet. Vielleicht auch Graphentheorie oder geometrische Algebra.

Eine neue Ära der Algorithmen

Traditionelle Lehrbuchalgorithmen werden oft in Low-Level-Pseudocode beschrieben. Im Gegensatz dazu verwenden die besten Algorithmen von heute ausgefeilte Programmier-Bausteine (Building Blocks).

Optimierung in einem Gebiet ist nicht genug

Um die besten Resultate bei einer numerischen Berechnung zu bekommen, ist es fast unerlässlich, Fähigkeiten und Methoden aus Gebieten jenseits der numerischen Berechnung miteinzubeziehen.

Seien Sie smarter, arbeiten Sie weniger

Die besten modernen Algorithmen führen hochausgefeilte automatische Vorab-Analysen durch, um den notwendigen Arbeitsumfang zu minimieren.

Immer komplexere Datenstrukturen

Das symbolische Wesen der Wolfram Language macht die Arbeit mit hochkomplexen Datenstrukturen und die Interoperabilität unterschiedlicher Datenstrukturen zu einem Kinderspiel.

Alles ist adaptiv

Sogar die Algorithmen in der Wolfram Algorithmbase sind algorithmisch: Es ist Teil des Prozesses, dass ein Algorithmus seine Struktur beim Ausführen einer bestimmten Berechnung algorithmisch adaptiert.

Bewertungen in Heuristik eingeschlossen

Viele Algorithmen in der Wolfram Algorithmbase werden durch Heuristiken optimiert, die menschliches Wissen und Erfahrung bezüglich der Verteilung von Problemen und Laufzeiten effektiv einschließen.

Ästhetik der Berechnungsresultate

In der Wolfram Algorithmbase wird die visuelle Darstellung üblicherweise von Ausgaben durch ausgefeilte Algorithmen optimiert, basierend auf algorithmischen Repräsentationen menschlicher Ästhetikvorlieben.

Am Rande der Unlösbarkeit

Algorithmen in der Wolfram Algorithmbase lösen für gewöhnlich Probleme, die formal schwer oder nicht lösbar sind – normalerweise mithilfe einer Hierarchie von Subalgorithmen, die das Problem mit unterschiedlichen Ansätzen angehen.

Praxis- und unternehmenstaugliche Algorithmen in allen Bereichen

Das Ziel der Wolfram Algorithmbase ist nicht nur, über eine große Zahl an Algorithmen zu verfügen, sondern sicherzustellen, dass diese in allen Bereichen akkurat, zuverlässig, robust und vollständig skalierbar sind.

Softwarequalität seit 25 Jahren

Wolfram ist seit mehr als 25 Jahren führend in der Qualitätssicherung seiner Software – dank der Entwicklung umfassender Methodologien und algorithmischer Verfahren zum Testen von Software.

Die anspruchsvollsten Nutzer der Welt

Wolframs Algorithmen werden seit mehr als 25 Jahren von einigen der anspruchsvollsten Nutzer in Forschung, Entwicklung und an Hochschulen angewendet.

Der Goldstandard der Algorithmusqualität

Im Lauf von 25 Jahren haben sich Wolframs Algorithmen zum Goldstandard in Sachen Umfang, Genauigkeit und Performance in vielerlei Gebieten entwickelt.

Skalieren ohne Ende

Wolframs Algorithmen sind so implementiert, um an die Grenzen Ihres Computersystems zu gehen – ohne eingebaute Einschränkungen.

Eingebaute Allgemeinheit

Wolfram-Algorithmen sind so implementiert, um so allgemein wie möglich zu sein – und beliebige Dimensionalität, Grade, Präzision und mehr zu ermöglichen.

Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf über numerische Präzision

Die Wolfram Algorithmbase ist einzigartig in ihrer systematischen Fähigkeit, Berechnungen in beliebiger numerischer Präzision auszuführen, und automatisch numerische Analysen durchzuführen, um sicherzustellen, dass eine bestimmte Präzision erreicht werden kann.

Analysen für garantierte Robustheit

Die Wolfram Algorithmbase verwendet für gewöhnlich symbolische Analysen und andere ausgefeilte Verfahren, um sicherzustellen, dass die angewendeten Algorithmen bei einem bestimmten Problem richtig funktionieren.

Verlassen Sie sich nicht auf Bücher!

Unzählige Male haben Testverfahren für Wolfram-Algorithmen Fehler in renommierten Nachschlagewerken gefunden.

So viele originale Wolfram- Algorithmen

Viele der Algorithmen in der Wolfram Algorithmbase wurden von Wolfram unter Verwendung einzigartiger Algorithmenentwicklungsmethoden entwickelt.

Methoden-Mix zur Algorithmenentwicklung

Dank der Verwendung der Wolfram Language befindet sich Wolfram in der einzigartigen Position, neue Algorithmenklassen zu entwickeln, die Methoden aus vielen verschiedenen Bereichen kombinieren.

Explorative Algorithmenentwicklung

Wolfram verwendet die Wolfram Language zur Untersuchung von Problemfeldern und zum Testen algorithmischer Hypothesen, mit dem Ziel, so umfassende neue Algorithmen wie möglich abzuleiten.

Automatisiertes Auffinden von Algorithmen

Immer mehr Wolfram-Algorithmen werden entwickelt, indem eine Vielzahl möglicher Programme im berechnenbaren Universum durchsucht werden – mithilfe von Methoden, die in Stephen Wolframs Buch A New Kind of Science zum ersten Mal vorgestellt wurden.

Auf zu neuen Ufern der Meta-Algorithmen

Die überwiegende Mehrheit der Meta-Algorithmen in der Wolfram Algorithmbase wurde vollständig von Wolfram entwickelt – nicht zuletzt deshalb, weil die Probleme, die sie lösen, in akademischer Literatur noch nie zuvor besprochen wurden.

Algorithmusgenerierung am laufenden Band

Um Technologie für sehr allgemeine Probleme aufzubauen, entwickelt Wolfram kontinuierlich Algorithmen in systematischer Fließbandfertigung, wodurch neue spezifische Algorithmen in großer Zahl generiert werden.

en es fr ja ko pt-br zh