Modellieren u. Simulation mit SystemModeler

Dank seines "Drag-and-Drop" komponentenbasierten Designs erlaubt SystemModeler das mühelose Entwerfen von realitätsnahen Modellen, die mehrere Bereiche zugleich einbeziehen. Systemverhalten kann mit effizienten eingebauten numerischen Lösern akkurat simuliert werden, und auch Systeme mit Events und diskontinuierlichem Verhalten sind durchaus zu bewältigen. Visualisation ist sofort verfügbar, inkl. automatischer Animation von dreidimensionalen mechanischen Komponenten.


"Drag-and-Drop" Modellieren

Modelle lassen sich schnell und intuitiv entwerfen mit SystemModelers "Drag-and-Drop" Ansatz. Komponente wie Transistoren und Federn lassen sich einfach selektieren und auf der Arbeitsfläche absetzen. Linien können zwischen den Komponenten gezogen werden, um physikalische Verbindungen wie elektrische Verdrahtung oder mechanische Anbindung darzustellen.
Drag & Drop Modeling
Ähnliche Beispiele:
Druckerpresse» | Bungee-Seilsprung»

Hierarchisches Modellieren

Erstellen Sie hierarchische, komponentenbasierte Modelle, die einem reellen System topologisch entsprechen, und somit leichter zu handhaben und verstehen sind als traditionelle blockartige Modelle. Bei SystemModeler sind einzelne Modellteile separat prüfbar und wiederverwertbar. So können Sie rasch alternative Designs und Szenarien ausprobieren.
Hierarchical Modeling
Dokumentation:
Hierarchische Modelle»

Gemischte System-Modelle

Gemischte diskret-kontinuierliche Systeme können Sie akkurat abbilden, indem Sie diskrete Signale mit der eingebauten StateGraph Sammlung kontinuierlicher physikalischer Komponente kombinieren. SystemModelers numerische Löser erkennen und verarbeiten Diskontinuitäten in Mischsystemen, damit Modelle mit sprunghaften Ereignissen wie Schaltern, Kollisionen, oder Zustandsübergängen getreu simuliert werden.
Hybrid Systems Modeling

Unmittelbare Visualisierung

Mit einem Klick den Wert einer Systemvariable grafisch darstellen. Zeichnen Sie mehrere Variablen auf, kreieren Sie parametrische Diagramme, und wählen Sie per Mausklick aus einem Menü vorprogrammierter Grafik-Stile aus. Komponente können mit visualisierten Geometrien aus CAD-Anwendungen bestückt, und Live-3D Animationen für Modelle mit 3D mechanischen Komponenten automatisch entworfen werden. Mathematica liefert dazu programmierbare massgeschneiderte Visualisationen.
Instant Visualization
Ähnliche Beispiele:
Bagger» | Satellit» | Mahlzeit Simulation»

Ergebnisse exportieren und veröffentlichen

Ergebnisse numerischer Simulationen können direkt im CSV- oder MAT-Format exportiert werden. Diagramme können in den geläufigen Bild-Formaten (PNG, JPG, usw.) erstellt, und Datentabellen im CSV-Format exportiert werden. Modelle und begleitende Simulationsergebnisse können Sie automatisch in abrufbaren, interaktiven Webseiten publizieren.
Export & Publish Results
 

Multidomänes Modellieren

Realitätsgetreue Maschinen und Systeme sind selten auf einen einzigen physikalischen Bereich beschränkt, ob mechanisch, elektrisch, oder thermisch. SystemModeler Modelle können eine beliebige Kombination von verbundenen Komponenten aus einer beliebigen Anzahl von Bereichen darstellen. Während der Simulation können diese realistischeren multidomäne Modelle wichtige Effekte aufdecken, die bei schlechter integrierten Ansätzen übersehen werden.
Multidomain Modeling
Dokumentation:
Multidomäne Modelle»

Eingebaute Modellsammlungen

SystemModeler beinhaltet umfassende Sammlungen standardisierter Modelica-Komponenten zum Modellieren translatorischer, rotationeller, und dreidimensionaler Mechanik; Elektronik; logische und Signalblöcke; und mehr. Die Sammlungen beinhalten die gesamte Quellkode und Dokumentation.
Built-in Model Libraries

BioChem Sammlungen

Simulieren Sie metabolische Vorgänge und führen Sie numerische experimente aus, um wenigere Labor-Tests zu benötigen. Die BioChem Sammlung beinhaltet Komponenten, die reaktive Substanzen, physikalische Fächer, und geläufige biochemische Reaktionen darstellen, sowie eine Vielzahl von detaillierten Beispielen.
BioChem Libraries

Kundenspezifische Komponenten und Sammlungen

Wiederverwertbare Spezialkomponenten konstruieren, ob direkt von ihren bestimmenden Gleichungen abgeleitet oder mit bereits vorhandenen Komponenten zusammengestellt. Bestimmen Sie dazugehörige Symbole und Stile für neue Verbindungslinien, und gruppieren Sie verwandte Sammlungen in Modelica-Einheiten, die weitergeleitet werden können. Modelica-Sammlungen aus dritter Hand sind für viele Spezialbereiche erhältlich.
Custom Components and Libraries
Dokumentation:
Spezialkomponente»

Simulation u. Experimentation

Modelle können Sie automatisch in optimierte Systeme von Differenzialgleichungen übersetzen, für unmittelbare Simulation. Ein Mausklick-Interface zur Manipulation der Modellparameter erlaubt schnell eine Übersicht, ohne das Modell jedesmal neu zu kompilieren. Laufende Simulationen können unterbrochen und weitergeführt werden, und synchrone Simulationen können in Echt-Zeit laufen.
Simulation & Experimentation
Dokumentation:
Simulationszentrum»

Alleinstehende Simulationsprogramme

Die optimierten, von SystemModeler kompilierten Simulationsprogramme sind selbstständig, inkl. alle numerischen Löser, und sind für den Wiederverwendung ausgelegt, z.B. in spezialisierten Desktop-Anwendungen. Das kompilierte Programm liest Parameterwerte und Ausgangszustände von einer XML-Datei ab, die Sie mühelos selber programmieren können, und Simulationsergebnisse werden in einem Standard-Format wiedergegeben, den Sie mit ihrer Anwendung verarbeiten können.
Standalone Simulation Executable
Dokumentation:
Simulationsprogramm»


Select Language: enjaeszh